Farbschläge rebhuhnfarbig-gebändert und gelb-blaucolumbia

 

Rassebeschreibung

Brahma

Das Brahmahuhn hat seinen Ursprung in Amerika bzw in Asien, genau kann man dies nicht nachvollziehen. Um 1850 sind die ersten Tiere nach Europa gelangt.

Als Raritäten im Berliner Zoo angefangen, nehmen Sie mittlerweile in der Rassegeflügelzucht einen großen Stellenwert ein. Sie sind auf jeder Großschau zahlreich in verschiedenen Farbschlägen vertreten.

Warum reizt diese Rasse ??

Brahmas sind die „Riesen“ in der Hühnerwelt. Sie bezaubern mit Ihrer massigen Statur , ihren befiederten Beinen und Zehen ( belatschte Läufe ) und ihren kühnen Blick. Diese Rasse ist sehr ruhig und zutraulich. Die Hähne zeigen sich majestätisch, was auch gerne den Begriff „Könige unter den Hühnerrassen „ hervorruft.

Hier nun Auszüge aus dem Rassestandard :

Gewicht :    Hahn 3,5 –5 kg   ,  Henne 3 - 4,5 kg

Körper :  breit, nicht zu tiefgestellt, massig

Brust  :  breit , voll und rund

Kopf :   klein , breit, stark gewölbt, mit breitem, über die Augen vorspringendem Scheitel , im                         Genick gut und deutlich abgesetzt

Kamm :  Erbsenkamm, klein, fest aufgesetzt, dreireihig ohne Dorn, möglichst wenig                  entwickelt

Augen :  tief liegend mit deutlich vorspringenden Augenbrauen , orange –rot

Läufe :  belatscht, Mittel und Aussenzehe mit langen,  harten Latschen besetzt , sattgelb

Bruteier-                                                                                                                                            mindestgewicht :     53 g

 

Grobe Fehler, die bei Bewertungen zu Punktabzug führen :

Ungenügende Größe, zu niedrige Stellung, schmale Brust, völlig fehlende Mittelzehenbefiederung , kein Erbsenkamm, weiße Ohrlappen.

 

Anerkannte Farbschläge:      weiß-schwarzcolumbia, gelb-schwarzcolumbia,                                                                              gelb-blaucolumbia, silberfarbig-gebändert,                                                                                          blau-rebhuhnfarbig-gebändert, blau,                                                                                                                  rebhuhnfarbig-gebändert,                                                                                                                    schwarz,  silberfarbig-gebändert mit Orangerücken,

Bilder Farbschläge :

 

 

 

Weiß-schwarzcolumbia Anerkannt :

Bildmaterial: Vielen Dank an Peter Kick

 

Gelb-schwarzcolumbia Anerkannt seit : 1960

Gelb-blaucolumbia                                   Anerkannt seit : 11.05.2000

Rebhuhnfarbig-gebändert Anerkannt : 1971

blaurebhuhnfarbig-gebändert   Anerkannt seit : 1981

Bildmaterial: Vielen Dank an Alex Ohneiser

 

Bildmaterial: Vielen Dank an Thomas Weißbach

 

Bildmaterial: Vielen Dank an Steffen Gottschlich

 

silberfarbig-gebändert Anerkannt :

Blau                                                       Anerkannt seit :  13.05.1993

Bildmaterial: Vielen Dank an Lars Krug

 

Schwarz                           Anerkannt seit :  11.05.1995

Bildmaterial: Vielen Dank an Bobo Athes (Hahn) und den KV Herford (Henne)Krug

 

Blausilberfarbig-gebändert mit Orangerücken Anerkannt seit :  24.05.2002

 Henne in Arbeit

Bildmaterial: Vielen Dank an Peter Kick